Die Musik in der IVF. Wir bringen die Embryonen zum tanzen

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass wir so eine riesige Auswirkung von Kollegen von anderen Kliniken und von unseren Patienten wegen der Veröffentlichung der Erfolgsergebnisse der In Vitro Befruchtung mit der Musik, haben könnten.

Captura de pantalla 2014-03-17 a las 12.51.44
Nach der Vorführung der wissenschaftlichen Untersuchung auf dem Kongress der Europäischen Reproduktionsgesellschaft im Juli 2013, hatten die Ärzte viel Lust, darüber mit den Eltern von erstgeborenen Kindern zu sprechen. Es ist kurios, weil obwohl die Embryonen kein Gehör haben, erzählen die Eltern Anekdoten, die eng ihre Kinder mit der Musik verbinden. Sie stoppen zu weinen, wenn sie die Musik hören und sie hilft ihnen zu schlafen. Ein italienischer Zwilling, der schon als Kind singt, ist es ein verwunderlicher Zufall.

Seitdem wir prüften nach, dass die musikalische Schwingungen die Befruchtungsrate verbessern, haben wir sie pro System in allen unseren Inkubatoren inkorporiert. Die Lieder werden gemäss der Biologen ausgewählt, weil sie sie oft hören, wenn sie die Inkubatoren aufmachen und die Lautstärke ist sehr laut .

Jeden Monat verändern wir den Musikstil, aber wir haben keinen Unterschied gesehen. Dieser Monat ist sehr lustig, weil wir Heavy metal haben.

Die Patienten können von Ihrem Computer oder Handy sehen, wie die Embryonen im Embryoscope sich entwickeln und auch können sie die Musik hören. Es ist spannend!

Jetzt werden wir auch diese Forschungslinie weitermachen, um zu wissen, ob die Musik  auch die Entwicklung des Embryos und die Einpflanzung in der Gebärmutter verbessern. Ich werde euch weiter erzählen…

Die ersten Babys der Welt geboren nach der musikalischen IVF

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: